PROJEKTE * Kayan

 

– besser bekannt als Long Necked Padaung –

sind eine Untergruppe der Karenni. Die ersten kamen 1990 aus den Kriegsgebieten im Landesinneren und liessen sich nahe der Grenze am Pai Fluss nieder.

Aufgrund des auffallenden Halsschmuckes (eine alte Kayan Tradition) wurden die Kayans in eigenen Camps untergebracht, um so den Tourismus in der Region zu beleben.

Momentan gibt es drei Dörfer, in denen die Kayans Möglichkeit haben, sich durch den Verkauf von Souvenirs zu ernähren. Den meisten Touristen ist die wahre Herkunft der „Long Necks“ unbekannt.

Das Verlassen der Dörfer ist ihnen untersagt, nach 16 Jahren an der Grenze besitzen sie keine Dokumente. Auch sind sie von der Hilfe internationaler Hilfsorganisationen ausgeschlossen.

Aus Sicherheitsgründen sollen die drei Dörfer nun zusammengelegt werden, wobei wirtschaftliche Motive wahrscheinlicher sind.

Huay Pukeng online

News Update
Die drei Dörfer wurden bereits zusammengelegt.
Ethno Disneyland?

Schule

Die Dorfschule ist in ihrer Arbeit vom Tourismus sowie dem Gutwill der Thai Behörden abhängig.

In Anlehnung an das Curriculum von KED (Karenni Education Department), welches in den Camps verwendet wird, findet hier in einer kleinen Schule Unterricht statt.

Lehrergehälter werden aus dem Fond des Dorf Komittees finanziert. Da Geld nur in der Hochsaison (Dez bis Jan)eingenommen wird, arbeitet ein Grossteil der Lehrer ehrenamtlich.

Ausserhalb der Saison gibt es kein Geld für Lehrergehälter.
Anschaffungen für die Schule werden aus Privatspenden – sofern vorhanden – finanziert.

Wir trugen einen kleinen Teil zu den laufenden Kosten der Schule bei und wünschen uns eine dauerhafte Förderung der Schule.

 

 

 

 

 

Kayan Frau

 

 

 

 

 

 

 

 

Huay Pukeng Schule

Gästehaus

Seit 2005 ist dem Dorf Komitee der Betrieb eines Gästehauses gestattet, aus dessen Einnahmen die Schule finanziert wird.

Auf einer Anhöhe sind kleine Hütten errichtet, die neben einer Grundausstattung (Grosse Matratze,Moskitonetz, Notlicht) jeweils eine kleine Terasse mit herrlichem Blick auf Dorf und Umgebung bieten.

Sanitäre Einrichtungen entsprechen dem Low Budget Thai Style Gästehaus.
Verpflegt wird man aus der ausgesprochen wohlschmeckenden Dorfküche.

Wer sich für die Kultur dieser Menschen interessiert, wird hier eine unvergessliche Zeit verbringen. Kinder sehr willkommen.

Für nähere Informationen
Huay Pukeng

Für Reservierungen stellen wir gerne die nötigen Kontakte her

 

PROJEKTE * Kayan